Lautlos unterwegs - mit meerstrom natur von den Wunstorfer Stadtwerken

Durch Wunstorf flitzt der elektrische BMWi3 schon seit einigen Monaten, ab heute werden auch die Bürgerinnen und Bürger aus Rehburg-Loccum und Umgebung das nagelneue Elektro-Fahrzeug der Wunstorfer Stadtwerke oft zu Gesicht bekommen. Um der Rehburg-Loccumer Stadtverwaltung das Thema Elektromobilität näher zu bringen, wurde der Wunstorfer Flitzer heute für eine Woche zur Testfahrt ausgeliehen. Getreu dem Motto „Wir sind näher dran. An den Menschen. An der Region.“ bringen Henning Radant, Geschäftsführer und Madelene Billik, Vertriebsmitarbeiterin des Wunstorfer Energieversorgers den schwarz-weiß-orangen Hingucker persönlich in der Heidtorstraße vorbei, um ihn beim Bürgermeister Martin Franke abzugeben.

Henning Radant erklärt: „Der elektrische BMWi3 kann wie jedes Elektrofahrzeug ganz einfach an jeder Steckdose, schneller jedoch an einer speziellen Strom-Ladesäule aufgeladen werden. Und mit einer vollen Akkuladung kommt man 120 Kilometer weit – perfekt also als schickes Stadtfahrzeug!“. Madelene Billik ergänzt: „Wer näheres dazu wissen möchte, kann sich gern mit uns in Verbindung setzen oder persönlich im Rehburger Vertriebsbüro in der Heidtorstraße 9 oder im Kundencenter in Wunstorf vorbeikommen. Wir vereinbaren gern Termine für Testfahrten. Wer bereits ein eigenes Elektrofahrzeug besitzt, kann außerdem die Möglichkeit nutzen, dieses während unserer Geschäftszeiten bei uns in Wunstorf, An der Nonnenwiese 7 aufzuladen – mit „meerstrom natur“, unserem CO2-neutralen und zu 100 % aus Wasserkraft bestehenden Strom.“

Für jede Kilowattstunde „meerstrom natur“ fließt 1,0 Cent Förderbeitrag in Anlagen zur Gewinnung erneuerbarer Energien hier vor Ort in der Steinhuder Meer-Region. Und die Stadtwerke Wunstorf legen noch 1,0 Cent/kWh oben drauf. „Wir zeigen mehr Einsatz als unsere Kunden erwarten. Mit Ehrgeiz und Engagement schaffen wir eine Qualität unserer Leistung, die unsere Kunden begeistert.“, sagt Henning Radant und wünscht Martin Franke eine erfolgreiche und lautlose Testphase mit dem Elektro-Flitzer.

zurück zur Übersicht