Topfit ins Ziel

Am 13. Juni wird wieder gelaufen: In Hannover findet der B2run statt. Mittlerweile zum fünften Mal lockt der Lauf als Teil der deutschen Firmenlaufmeisterschaft in der niedersächsischen Hauptstadt Sportler an. Die Veranstalter erwarten bis zu 9.000 Teilnehmer. Auch die Stadtwerke Wunstorf sind dieses Jahr dabei.

Um 19:30 Uhr fällt der Startschuss für die Veranstaltung - bei der sich viele Teilnehmer nicht nur auf ein tolles Teamerlebnis außerhalb der Arbeit freuen, sondern vor allem auf den Zieleinlauf ins Bundesliga-Stadion. So geht es auch dem Team der Stadtwerke Wunstorf. Neun Mitarbeiter werden die sechs Kilometer lange Strecke hinter sich bringen - besonders Sarah Bierwirth freut sich auf den Gänsehaut-Moment beim Einlauf in die Arena. „Ich finde es eine tolle Idee mit den Kollegen zu laufen - und danach natürlich auch zusammen die Erfolge zu feiern", sagt die Service-Mitarbeiterin.

Spenden sammeln mit jedem Kilometer

Die Mitarbeiter möchten mit ihrem Start bei dem Lauf außerdem etwas Gutes tun: „Jeder Wunstorfer kann für unsere gelaufenen Kilometer ein paar Euro spenden zugunsten des Bauhofs Wunstorf." Die Stadtwerke Wunstorf runden den gesammelten Betrag nach der Veranstaltung großzügig auf.

Seit sich das Lauf-Team gefunden hat, trainieren die Mitarbeiter fleißig um ihre Trainingszeiten zu verbessern - einige Kollegen wollen sogar jeweils unter einer Zeit von 30 Minuten liegen. So auch Vertriebsleiter Björn Sommerburg - er hat sich nach dem Firmenlauf schon weitere sportliche Ziele gesteckt: „Laufen macht mir Spaß - auch längere Strecken als die sechs Kilometer beim B2run. Im kommenden Jahr würde ich ja gerne den Inselmarathon auf dem Wilhelmstein mitlaufen."

Aber nicht jeder aus dem meerenergie-Team hat so sportliche Ziele wie der Vertriebschef. „Ich will einfach nur ankommen", schmunzelt Ralf Hansing. Der Kundenbetreuer sieht es olympisch: „Dabei sein ist alles." Und sein Kollege Jörn Siegroth erklärt: „Ich will vor allem meinen Chef schlagen."

Auch Ministerpräsident Weil ist dabei

Schirmherr des Laufes ist Ministerpräsident Stephan Weil. „Fitte und zufriedene Mitarbeiter sind ein unschätzbarer Vorteil für alle Unternehmen, die leistungsfähig sein wollen. Ich unterstütze den B2run Hannover gerne, denn durch Spaß an Bewegung und das gemeinsame Teamerlebnis kommt man so diesem Ziel näher, " so Weil. In mittlerweile zehn Großstädten qualifizieren sich bis zu 5.000 Unternehmen und Institutionen für das große Finale im Rahmen des B2run Berlin und erlaufen gemeinsam viele tausend Euro für bedürftige Kinder und Jugendliche.

Start ist am Nordufer des Maschsees, die Strecke führt die Läufer dann einmal um den See und weiter bis ins Stadion. Ab 20:00 Uhr können sich die Teilnehmer dann auf die After-Run-Party im Stadioninnenraum freuen. Die Teilnehmer treten übrigens in unterschiedlichen Kategorien an, Auszeichnungen gibt es sowohl für Einzelteilnehmer als auch für Firmen und besonders einfallsreiche Kostümierungen werden außerdem prämiert.

zurück zur Übersicht