Pressemitteilung vom 17. Mai 2011

Wunstorfer, die mit Teldafax negative Erfahrungen gemacht haben, können auf meerstrom und meergas zurückgreifen - und haben den persönlichen Service vor Ort gleich mit dabei. Darauf weisen die Stadtwerke Wunstorf hin.

„Ihr Energielieferant kann Sie nicht mehr beliefern" lesen Teldafax-Kunden in ganz Deutschland seit mehreren Wochen in Briefen von ihrem Netzbetreiber oder ihrem Grundversorger. Diese Woche bekommen auch Wunstorfer, die bisher von Teldafax Erdgas erhielten, solche Post. „Doch niemand muss Angst haben, demnächst ohne Strom oder Erdgas da zu stehen", beruhigt Henning Radant. Die Belieferung in der Ersatzversorgung sei gesichert. Doch der Geschäftsführer der Stadtwerke Wunstorf rät: „Wunstorfer Kunden des Internet-Anbieters sollten mit uns Kontakt aufnehmen. Unsere Mitarbeiter im meerenergie-Kundencenter können individuell beraten, welches das sinnvollste Vorgehen ist." Denn gegenüber der Ersatz- oder Grundversorgung seien die Produkte meergas und meerstrom günstiger. „Die ganze Materie ist komplex - als erste Hilfe haben wir im Internet die häufigsten Fragen beantwortet", sagt Radant.

Trend: Anonyme Discounter werden unbeliebter

„Billig steht bei vielen Energiekunden nicht mehr an erster Stelle", stellt der Stadtwerke-Chef fest. Während vor einigen Monaten noch die Schnäppchenjagd im Vordergrund stand, würden sich nun immer mehr Kunden einen verlässlichen Partner als Strom- und Erdgas-Lieferant suchen. Berichte über die schlechte Servicequalität durch Callcenter seien dafür ebenso verantwortlich wie die Skepsis gegenüber finanzmarktorientierten Konzernen. „Die Finanz- und Wirtschaftskrise trägt dazu genauso bei, wie das Verhalten der großen Atomkonzerne", schätzt Radant. Die Stadtwerke Wunstorf würden es am eigenen Vertriebserfolg merken: „Vor Ort und persönlich hat wieder einen Wert bei den Kunden", so Radant. „Wir haben vor Vorkasse-Modellen gewarnt und auch die sehr hohen Boni als zweifelhafte Vertriebsmethoden benannt - jetzt bekommen wir im Fall Teldafax Recht. Lieber wäre mir jedoch gewesen, wenn in Wunstorf niemand die teuren Erfahrungen hätte machen müssen."
„Natürlich ist Wechseln einfach - wir bieten es schließlich auch online an", betont Radant. Doch wichtig sei auch, dass es bei Bedarf einen persönlichen Kontakt gibt und der Energieversorger erreichbar ist. „Hier haben wir als Stadtwerke eine ganz besondere Stärke", unterstreicht er.

Mit meergas klima und meerstrom natur das Klima schonen

„Wer sich über die Änderung seiner Strom- oder Erdgasversorgung Gedanken macht, kann auch gleich Nägel mit Köpfen machen und die Zukunft wählen", hebt Stadtwerke-Geschäftsführer Radant hervor. Mit meergas klima und meerstrom natur - den beiden grünen Produktvarianten des lokalen Energieversorgers - sei jeder in der südlichen Steinhuder-Meer-Region auf dem richtigen Weg.

zurück zur Übersicht