Pressemitteilung vom 30. Oktober 2010

Viele Gas- und Stromkunden in Wunstorf werden sich gewundert haben: Der Brief der Stadtwerke Wunstorf, der sich um die aktuelle Preisentwicklung und das neue klimaneutrale Erdgas drehte, war nur schwer verständlich. „Es gab leider eine Panne bei unserem Dienstleister für den Ausdruck des Kundeninformationsschreibens", berichtet Henning Radant zerknirscht. Der Geschäftsführer der Stadtwerke Wunstorf weiter: „Wir hatten ein sehr komplexes Schreiben zu versenden - und da ist in der Programmierung der Datenverarbeitung wohl der entscheidende erste Absatz herausgeflogen." Hintergrund: Bei einigen Kunden wird meergas zum Jahreswechsel günstiger, bei anderen ändert sich der Preis nicht. Stromkunden sollte erläutert werden, dass die massiv gestiegene gesetzlich vorgegebene Förderumlage für erneuerbare Energien im Wesentlichen zu der Preiserhöhung führt. „Wir hatten im Vorfeld des Anschreibens fünf unterschiedliche Kundengruppen identifiziert, die jeweils unterschiedliche Brieftexte bekommen sollten. Mit dieser komplexen Aufgabe scheint der beauftragte Dienstleister nicht zurechtgekommen zu sein", erläutert der Stadtwerke-Chef. Da zwischen Bekanntgabe der so genannten EEG-Umlage und dem rechtlich vorgegebenen Versandtermin der Briefe nur wenige Tage lagen, sind Probeläufe mit den Echtdaten der Kunden nicht möglich gewesen. „Und mit der Probedatei und mehreren Stichproben war alles korrekt", so Radant. Die richtigen Schreiben sind dann zum Teil doppelt verschickt worden.

Aktuelle Informationen im Internet und im Kundencenter

Am Samstag stellten die Stadtwerke Wunstorf fest, dass mit dem Druck der Briefe etwas schief gelaufen ist. Noch am Wochenende prüften die Mitarbeiter, wie die verlorengegangene Information an die Kunden übermittelt werden kann. „Natürlich werden wir so schnell wie möglich die Informationen im Internet bereithalten", kündigte Radant am Samstagabend an. „Natürlich stehen auch die Mitarbeiter im Kundencenter bereit, um den Hintergrund der Preisänderungsschreiben persönlich zu erläutern - wir werden mit zusätzlichem Personal das derzeitige Kunden-Team verstärken", sagt Radant.
Der Geschäftsführer der Stadtwerke Wunstorf weist eventuell verunsicherte Kunden darauf hin, dass das neue Preisblatt, das dem Schreiben beilag, ebenso korrekt ist, wie das neue Angebot für klimaneutrales meergas klima. Radant: „Alles, was die Kunden von den Stadtwerken Wunstorf bekommen haben, ist korrekt." Leider fehle aber die Erläuterung zu den Veränderungen oder die Schreiben kamen doppelt. Hierfür bittet er alle Kunden um Entschuldigung.

zurück zur Übersicht